Home Die PinKings Bowling Events Tipprunde Bilder Links Gästebuch

25. bis 28. Mai 2006


Bierkönig


DIE PINKINGS IN EL ARENAL - ENDLICH NORMALE LEUTE ...


Sechs harte und entbehrungsreiche Jahre, die nur aus Strafe zahlen bestanden, hatten sich endlich ausgezahlt: Die PinKings fuhren klassisch nach Mallorca, direkt an den BALLERMANN. Vatertag ging es dann los. Die heimischen Feierlichkeiten mussten dadurch ausfallen, aber angesichts des erwarteten Wetters (neue Eiszeit mit Hagelstürmen) ließ sich das durchaus verschmerzen.
Um nicht direkt einer Alkoholvergiftung zum Opfer zu fallen, gab es beim Bowlingbruder Steckel morgens ein zünftiges Frühstück. Und schon folgte die erste ungeplante Herausforderung: Sechs Leute plus Fahrer Thomas inkl. Koffern und Rucksäcken in einen Touran zu packen. Haben wir aber geschafft, wenngleich wir die unerwartete Platzangst von unserem Alstertrinker die Sache verzögerte und wir die ungläubigen Blicke anderer Autofahrer über uns ergehen lassen mussten. Ne Wette bei Tommy Gottschalk hätten wir wohl gewonnen. Nachdem die Beine dann wieder funktionierten und das erste Frühstücksbierchen getrunken war, hieß es: Ab in den Flughafen.
Und was für eine Ernüchterung: Der Partyflieger hatte zwei Stunden Verspätung. So ist das, wenn Fluggesellschaften an die Börse gehen, da muss gespart werden, wo es nur geht. Musik, Bier und zwei Kartenspiele ließen die Zeit wie im Fluge vergehen, auch wenn es die Tussi vom Last-Minute Schalter arg genervt hat (Zitat: "Ich kann bei dem Lärm nicht telefonieren!").

Auf Malle ruck-zuck ins Hotel und ab an die Theke. Anschliessend Besichtigung der Ballermann-Örtlichkeiten und das erste Gourmet Dinner im hoteleigenen Restaurant. Die Abendplanung war einfach: Bierkönig. Und da sind wir wirklich nicht zu kurz gekommen: T-Shirts, Malle-Mucke, hektoliterweise Wodka-RedBull (nachdem der Brixi das Miststück an der Theke bezirzt hatte) und GoGo-Girls. Ach ja, die Let´s Dance Einlage von Brixi auf dem Tisch, für die er nicht nur von uns tosenden Applaus erntete, und der String-Mann im unteren Teil des Bierkönigs (nein, auch wenn das nahe liegt, damit ist nicht wieder Brixi gemeint) werden wohl nicht von unseren Festplatten zu löschen sein. Da man sich nicht so recht entscheiden konnte, fiel ein Teil der Pinkings zum Chillen noch im Oberbayern ein, der andere Teil rockte das Paradise Beach.

Nach kurzem Schlaf und anschließender Nahrungszuführung ging es dann kostümiert zur Kultstätte des Sangria: BALLERMANN 6. Den Preis für das beste Kostüm räumte wohl Hausmeister Krause alias Brixi ab, ohne Wertung gefolgt von Dittsche, den Bunnycheckern Erkan und Stefan und Atze Schröder. Ausserhalb der Wertung dabei: Oliver Pocher. Genial.
Anschliessendes Chillen am Strand oder Hotelzimmer machte uns dann fit für die größte Discothek an der Schinkenstrasse: Das Riu Palace. Der ein oder andere PinKing wollte sich zwar noch von den Mädels bequatschen lassen, in einen anderen Zappelschuppen zu gehen, aber drei Minuten vor zwölf hatten wir es dann geschafft und uns auch die versprochen Geschenke gesichert: Handtäschchen, supersexy Hemd und puffroter Cowboyhut. Was will man mehr! Nach eingehender Inspektion und Austestung des Ladens (Herbert wir danken dir!!!) ging es ab ins Paradise Beach, von wo aus einer nach dem anderen ins Hotel wankte.

Unvergessen der Samstag: Deutschland-Luxemburg im Megapark (auf Grund der vorher genossenen Sonne erfreuten sich die meisten PinKings zunehmender Bräune/Röte). Jede Menge Sangria, lecker Essen und viele Tore, vom Verfasser übrigens hellseherisch vorhergesagt, erfreuten die Pinkings. Und dann war die Tour noch lange nicht zu Ende, sondern fand Ihren krönenden Abschluss im Bierkönig, nachdem wir im Megapark noch gelernt hatten wie man eine Menge so richtig anheizt:

Und jetzt alle auf die STUUUHHHLEEEE!!!!!

Irgendwie haben wir es dann nach einer Odyssee am Flughafen auch noch ins Flugzeug geschafft und sind kaputt aber happy nach Hause gekommen.

Fazit: Die Kasse wurde auf den Kopf gehauen, super Stimmung, klasse Organisation (dank an Stekky!), alle sind mitgegangen, und so wie es aussieht kommen wir nächstes Jahr wieder! Und jetzt kann die WM kommen!!!!!!!
sponsored by
Impressum MisterDotCom [nach oben]